Remotedesktopzugriff aus der Ferne aktivieren – per Registry und Computerverwaltung auf Netzwerkebene

Wer per Remotedesktopverbindung auf einen, im lokalen Netzwerk vorhandenen PC zugreifen möchte, jedoch folgende Meldung  erhält:

Remotedesktopverbindung nicht möglich

Der kann trotzdem mit gewissem Konfigurationsaufwand, ohne den entsprechenden Client vor Ort bedienen zu müssen, eine Verbindung per RDP-Protokoll aufbauen.


Voraussetzungen wie in diesem Beispiel:

Windows 10 Pro

• Windows Domänen-Anmeldung bzw. lokale, administrative Rechte auf Ziel-Client


Zunächst öffnen wir eine Console mit administrativen Rechten.

Sollten wir uns in einer Domäne befinden, nehmen wir einen Domänen-Benutzer, der entsprechende lokale Administrative Rechte für die Clients, innerhalb des Verzeichnisses besitzt. Auf lokaler Ebene, einen Benutzer, der auch an dem Endgerät zu der Gruppe der lokalen Administratoren zählt.

Commandozeile mit Administrativen Rechten starten

Im Anschluss können die nötigen Snap-Ins direkt, im administrativen Kontext gestartet werden, ohne dass man sich extra autorisieren müsste.

Dabei starten wir im nächsten Schritt die Computerverwaltung …

compmgmt.msc

Computerverwaltungs-Snap-In aus administrativer CMD heraus starten
Rechtsklick auf Computerverwaltung – Kontextmenü: Verbindung mit anderem Computer herstellen

Verbindung mit anderem Computer herstellen; Dessen DNS-Namen, oder IP eingeben …

Client Snap-In verbinden

Anschließend wechseln wir, sofern das Snap-in erfolgreich geladen wurde, in die Diensteverwaltung des verbundenen Clients.

Diensteverwaltung – services.msc

Wir stellen die Starteigenschaften der Remotedesktopdienste auf Automatisch und Starten den Dienst …

Terminal Dienste in den Autostart

… und verfahren auf gleiche Weise mit der Remote-Registrierung.

Eigenschaften der Remote-Registrierung

Starten der Remote-Registrierung

Nachdem die benötigten Dienste nun laufen …

Aktive Remote-Dienste

… machen wir uns an die Prüfung der Registryeinträge, die weiterhin nötig sind, um eine Remotedesktopverbindung zu aktivieren.

Registry-Editor im Administrativen Kontext starten

und verbinden uns per Netzwerkregistrierung an den gewünschten Ziel-Client.

Netzwerkregistrierung verbinden

Rechner eintragen …

Zu verbindendes Computerobjekt wählen

und anschließend zu folgendem Schlüssel navigieren:

Computername\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server

Folgender DWORD-Wert muss bearbeitet werden:

• fDenyTSConnections = 0

Verweigern der Terminal Server Connections ausschalten

In die Gruppe der Remotedesktopbenutzer könnte man noch ein entsprechendes Benutzerkonto hinzufügen, das keine Administrativen Rechte besitzt, sich auf diese Art aber per RDP auf den Zielrechner verbinden könnte.

Gruppe er Remotedesktopbenutzer

Remotedesktopbenutzer hinzufügen

Anschließend sollte der Verbindung per RDP …

RDP per mstsc

nichts mehr im Wege stehen.